Am 13. Oktober 2019 hat der Chor KONTROVERSE gemeinsam mit dem BAchCHorWien, d’accord, chorus delicti, K.Ö.H.V. Waltharia und dem Bratislava Symphony Orchestra im Konzerthaus Wien, das Requiem von Giuseppe Verdi aufgeführt.

Solisten:

Caroline Wenborne (Sopran)
Zoryana Kushpler (Mezzosopran)
Jörg Schneider (Tenor)
Ayk Martirossian (Bass)

Dirigent: Ernst Wedam

 

Wann?
13.10.2019, 19:30 Uhr

Wo?
Wiener Konzerthaus. Lothringer Straße 20, 1030 Wien
Großer Saal

ticket@konzerthaus.at
Tel. +43 1 242002

 

Kartenpreise: € 69 / 59 / 49 / 39 / 33 / 25

Plakat

Es war dramatisch, fulminant und emotional: Am Sonntag, 13.10.2019 brachte der BAchCHorWien gemeinsam mit vier weiteren Chören aus Wien und Niederösterreich (KONTROVERSE, d’accord, chorus delicti wien, K.Ö.H.V. Waltharia), zahlreichen ProjektsängerInnen, dem hervorragenden Bratislava Symphony Orchestra und namhaften SolistInnen aus dem Ensemble der Wiener Staatsoper (Caroline Wenborne, Zoryana Kushpler, Jörg Schneider, Ayk Martirossian) ein absolutes Meisterwerk von Giuseppe Verdi zur Aufführung:

Für die künstlerische Leitung war Prof. Ernst Wedam verantwortlich – ein großartiger Musiker mit reichem Erfahrungsschatz in der Einstudierung und erfolgreichen Aufführung großer Chor- und Orchesterwerke.

Dieses „transnationale“ Konzertprojekt verdiente auch einen besonderen Aufführungsort:

Der Große Saal im Wiener Konzerthaus wurde am 13.10.2019 um 19:30h von Verdis wunderbarer Musik erfüllt – dafür sorgten rund 250 SängerInnen und ein voll besetztes Orchester mit ca. 80 MusikerInnen.

Veranstalter: Bachgemeinde Wien, ZVR-Zahl: 990047083